Home / Allgemein / Diese Obstsorten können für eure Hunde gefährlich werden!

Diese Obstsorten können für eure Hunde gefährlich werden!

[Anzeige]
Wisst ihr, welche Obstsorten für eure Hunde gefährlich werden können? Unser Kooperationspartner Fressnapf hat eine Auflistung erstellt.

Repost von @fressnapf_deutschland:
„Was gibt es Schöneres als gemeinsam mit seinem Hund das sonnige Wetter zu genießen? ☀️🐶 Zur Stärkung esst ihr frisches Obst und teilt die Reste mit eurem tierischen Freund – aber Achtung: Das kann gefährlich werden!

Bestimmte Obstsorten sind nämlich für Hunde tabu! Dazu gehören vor allem verschiedene Steinobstsorten wie Trauben, Aprikosen und Pflaumen. 🚫

Durch das Verschlucken der scharfkantigen Kerne besteht eine Verletzungsgefahr der Darmschleimhaut. Eine größere Menge kann sogar zum Darmverschluss führen. Falls Obstkerne zerbissen werden, wird die Blausäure des Keims freigesetzt. Diese ist nicht nur für uns Menschen giftig, sondern auch für unsere Hunde.

Das Verzehren größerer Mengen Trauben und Rosinen kann bei Hunden bestimmter Rassen und bei Veranlagung zur Unverträglichkeit zu tödlichem Nierenversagen führen! Deshalb verwöhnt euren tierischen Freund besser mit einem anderen Leckerli. 💕“

Grafik: © Fressnapf Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK