Home / Allgemein / Hund frisst Socke: Beim Tierarzt dann der Schock!
Foto: ©Facebook/Vets4Pets Lisburn

Hund frisst Socke: Beim Tierarzt dann der Schock!

Lisburn, Nordirland – Für Lucy Elliot ist es längst nichts mehr Neues, dass sich ihr kleiner Beagle-Harrier-Mischling Beau gerne in Schwierigkeiten bringt. Doch mit seiner neuesten Aktion hat er sich dieses Mal selbst übertroffen.

Etwa zwei Wochen ist es her, wo Lucy ihren Vierbeiner dabei erwischte, wie er genüsslich an einer ihrer Socken nagte und sie sogar anschließend verschlang!

Elliot war geschockt und besorgt, setzte sich daraufhin mit der Tierklinik Vets4Pets in Lisburn in Verbindung. Diese erklärten ihr den Ernst der Lage und rieten ihr schnellstmöglich mit Beau herzufahren, um ihn zu untersuchen. Die Tierärzte befürchteten, dass die Socke langfristige Schäden im Darm des Hundes verursachen könnte. Das Kleidungsstück sollte also zügigst entfernt werden.

Lucy schnappte sich ihren Hund und machte sich auf dem Weg zur Tierklinik. Dort angekommen, entschieden Tierärzte Beau mithilfe von Medikamenten zum Erbrechen zu bringen, um die Socke wieder auszuspucken. Doch was sie dann sahen, machte alle im Raum sprachlos.

Beau würgte nicht nur die eine Socke aus – insgesamt hat er ganze neun Socken ausgespuckt!

Foto: Facebook/Vets4Pets

Tierärzte und HelferInnen vom Vets4Pets in Lisburn sowie Beaus Besitzerin waren fassungslos, aber auch überaus glücklich und dankbar, dass er ohne Verletzungen davon gekommen ist.

Auf Facebook äußerte sich die Tierklinik über die Aktion des kleinen Frechdachs: „Hoffentlich hat er gelernt, von nun an die Pfoten von Socken zu lassen!“

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK