Home / Allgemein / Jack Russell Terrier und die Jagd
Jack russell terrier

Jack Russell Terrier und die Jagd

Der Jack Russell Terrier ist vor allem ein Arbeitsterrier, eine Hunderasse, die speziell für die Erfüllung bestimmter Aufgaben gezüchtet wurde. 

Der gesamte Grund für die Existenz des Jack Russell ist das Laufen, Jagen, Jagen und Aufstöbern von Füchsen und anderen Tieren. Sie wurden speziell dafür gezüchtet, diese Aufgabe in ganz England aggressiv zu erfüllen. Es sind die Aufregung und der Rausch der Jagd, die für die berüchtigte Persönlichkeit und das Temperament des Jack Russell verantwortlich gemacht werden können. 

Ein Teil dieser Zucht hat der Rasse einen sehr lautstarken Charakter und eine Vorliebe für das Bellen eingeimpft. Dies ist kein „Ärgernis“, sondern eine erwünschte Eigenschaft, die in der Rasse vertreten sein sollte, um die Aufgabe zu erfüllen, für die sie entwickelt wurde. 

Der Grund dafür, dass eine lautstarke Natur beim Jack Russell notwendig ist, liegt darin, dass die Jäger den Hund während der Aufregung der Jagd finden konnten. Der Jack Russell wurde routinemäßig an die Spitze der Meute gesetzt und sollte den anderen Hunden und Jägern weit vorauslaufen. Während der Verfolgung seiner Beute kümmert sich der Jack Russell selten um den Standort seines Besitzers und kann sich oft weit außerhalb der Sichtweite der Jagdgesellschaft befinden. Würde ein Jack Russell das Wild verjagen und nicht mit einer Reihe von lauten Bellen kommunizieren, wüsste die Jagdgesellschaft nicht nur nicht, wo der Hund ist, sondern auch nicht, wo der Hund seine Beute lokalisiert hat; sie hätte keine Ahnung, in welche Richtung sie gehen oder wo sie ihr Wild finden könnte. Ein weiterer Grund, warum der Vokalismus den Buben so wertvoll macht, ist, dass er Beutetieren oft in ihre Baue folgt und ihnen unterirdisch nachstellt. Wenn sich der Hund bereits unter der Erde befindet, besteht die einzige Möglichkeit, seinen Standort zu bestimmen, darin, dem Klang seines Bellens zu folgen, das aus dem Boden kommt. Buben bleiben manchmal in diesen Tunneln stecken, weshalb jeder gute Jäger eine Schaufel dabei hat, um den Buben notfalls auszugraben. 

Das Bellen lässt den Jäger oft wissen, wo er graben muss, um nahe heranzukommen, und wo er nicht graben darf, damit der Hund nicht von der Schaufel verletzt wird. Dies ist der Grund, warum der Jack Russell so gezüchtet wurde, dass er sehr lautstark ist, und warum auch nicht jagende Jack Russell’s heute diese Eigenschaft aufweisen. 

Der Jack Russell Terrier wurde auch gezüchtet, um sehr intelligent zu sein. Die Art der Arbeit, für die Jack Russell Terrier bestimmt sind, ist bestenfalls unvorhersehbar. Es gibt selten ein gleichmäßiges Jagderlebnis, es sei denn, ein Jäger entscheidet sich dafür, regelmäßig immer an der gleichen Stelle zu jagen. Dies ist selten. Selbst wenn derselbe Ort immer wieder aufgesucht wird, gibt es oft Hindernisse, auf die man bei früheren Jagden noch nicht gestoßen ist. Die wertvollsten Jack Russell’s sind diejenigen, die sich Herausforderungen stellen und komplexe Problemlösungen an Ort und Stelle durchführen können, um sich einen Vorteil zu verschaffen. 

Viele der vom Jack Russell gejagten Beutetiere, wie der Fuchs und der Waschbär, sind ebenso intelligent und es braucht einen cleveren Hund, um das schlaue und schwer fassbare Wild zu überlisten, das er jagt.

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK