zurück
weitere Schützlinge
Balu
Balu
Balu
Balu
Balu
Balu
Rasse: Hütehund Geschlecht: männlich Größe: groß - 67 cm Lebensabschnitt: Erwachsen Alter: 6 Jahre (geboren 1.5.2016) im Tierheim seit: 11.05.2017
Rüde, unkastriert, geb. 01.05.2016, Schulterhöhe: 67 cm
Im Tierheim seit: 11.05.2017

Balu ist ein wunderschöner, großer Mischlingsrüde. Dementsprechend hat er auch recht viele Interessenten. Trotzdem klappt es nicht mit der Vermittlung, denn Balu hat einen ausgeprägten Schutzinstinkt, den er Fremden gegenüber deutlich zeigt.

Balu sucht sich seine Menschen aus: wenn die Sympathie nicht stimmt, bleibt er wehrhaft und ist nicht zugänglich. Seinen Bezugspersonen gegenüber ist er das genaue Gegenteil: sehr anhänglich und verschmust, er genießt deren Nähe und lässt sich auch sehr gerne kraulen und bürsten.

An der Leine ist Balu ein angenehmer Begleiter, der bei manchen bei Hundebegegnungen aber Anleitung braucht, weil er je nach Sympathie zum Pöbeln neigt. Balu möchte gefallen, ist aufmerksam und gelehrig und hat im Tierheim die Grundkommandos gelernt. Er ist in manchen Situationen noch unsicher, lässt sich aber gut anleiten, wenn er seinem Menschen vertraut. Er hat nahezu keinen Jagdtrieb.

Mit Artgenossen, in erster Linie Hündinnen, ist Balu prinzipiell verträglich, kann aber sehr aufdringlich sein mit Tendenz zum Mobben. Wir sehen ihn deshalb eher als Einzelprinz.

Balu sucht möglichst herdenschutzhunderfahrene Menschen, die ihm eine einfühlsame, aber konsequente Erziehung bieten und seinen ausgeprägten Schutzinstinkt handeln können. Gleichzeitig wünscht sich Balu – das ist der andere Teil im Mischling – Menschen, die sich viel mit ihm beschäftigen. Er zeigt Interesse an kleinen Fährten- und Suchaufgaben und auch an Gerätearbeit, hier noch mit wenig Ausdauer, die sicher ausbaufähig ist. Bei wildem Spiel überdreht er leicht, kann sich aber mit ruhiger und konsequenter Anleitung auch gut wieder umorientieren.

Kinder sollten nicht im Haushalt sein, weil Balu sein Gegenüber stark in Frage stellt und klare Kommunikation braucht. Damit sind zumindest Kinder bis zum Jugendlichenalter überfordert. Das Misstrauen gegenüber Fremden wird Balu nicht ablegen; ein ruhiges Zuhause oder zumindest eine Rückzugsmöglichkeit, wenn Besucher ins Haus kommen, sind deshalb wichtige Voraussetzungen, damit es mit diesem wunderschönen Hund auf Dauer klappt.

Balu ist ein Traumhund in den richtigen Händen und der richtigen Umgebung, idealerweise ländlich und mit einem gesicherten Grundstück. Fürs Kennenlernen braucht Balu Zeit – diese müssen Interessenten mitbringen, damit über einen längeren Zeitraum Vertrauen wachsen kann.

Aktuelles Zuhause

Tierschutzverein Biberach

Hubertusweg 10
88400 Biberach
zum Tierheimprofil