zurück
weitere Schützlinge
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Greta Garbo
Rasse: Cane Corso Italiano [reinrassig] Schutzgebühr: 500 Euro
42327 Wuppertal. Das ist Greta Garbo, die bereits in ihre Pflegestelle reisen konnte und die noch ein tolles Zuhause sucht!

Greta ist wahrscheinlich ein Cane Corso – Boxer- Mix von ca. 7 Jahren. Vom Aussehen eher Cane Corso, ist sie vom Charakter her der immer freundliche Boxer. Schutz-, Wach- oder Jagdverhalten liegen ihr als Diva fern. Sie ist jetzt seit ca. 4 Monaten in Wuppertal und hat sich extrem schnell eingelebt. Sie lebt in einer bunt gemischten Gruppe und ist sehr freundlich und verträglich. Die Butter lässt sie sich aber nicht Brot nehmen. Die Wurst schon gar nicht, aber das Brot würde sie inzwischen teilen ⯑

Mit Menschen ist Greta einfach traumhaft, sie liebt groß und klein, Männlein und Weiblein. Da fängt der ganze Hund an zu wackeln und fällt auf der Stelle um, um am Bauch gekrault zu werden. Das ist allerdings auch ihre Masche, wenn sie was nicht will. Umfallen und dann schrieb doch mal die Kilos beiseite. Sie zeigt absolut keine Aggressionen und hat in jedem Fall andere Mittel gefunden, ihren Dickkopf freundlich durchzusetzen. Sie ist stubenrein, fährt liebend gerne Auto und hat keine Probleme in der Stadt.

Greta Garbo hat ein kleines Problem. Vermutlich ist sie taub. Sie hat damit gar keine Problem, erschreckt sich auch nicht, wenn sie angefasst oder aufgeweckt wird. Sie ist sehr cool und ausgeglichen. Allerdings ist jeder Rückruf usw. dadurch sehr schwierig. Im Moment wird fleißig mit Handzeichen trainiert und das „komm“ klappt schon richtig gut und mit „Platz“ sind wir jetzt dran. Trotzdem würden wir sie durchaus als Anfänger – Molosser bezeichnen.

Ein Ersthund wäre toll. An den Hunden hier merkt sie, wenn was los ist (z. B. die wichtige Fressenszeit), aber ist nicht unbedingt notwendig. Katzenverträglichkeit kann nicht getestet werden. Da sie aber eher nach dem Prinzip „Leben und Leben lassen“ lebt, wäre auch das ein Versuch wert. Kurz mal allein bleiben ist auch kein Problem, solange nichts fressbares in der Nähe ist. Dann schläft sie und man kann noch in Ruhe die Einkäufe reintragen, bevor man sie weckt und begrüßt.

Greta Garbo ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Aufgrund der Kupierung darf sie nicht in die Schweiz und Österreich ausreisen. Sie kann nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro umziehen.

Wer verliebt sich in diese absolut treublickende, bezaubernde Hündin?

Mehr Informationen und den direkten Weg zur Selbstauskunft findet ihr hier:

https://www.einherzfuerstreuner.de/project/greta-garbo/

https://youtu.be/Wrymovtkrg4
https://youtu.be/fnzlW3ikyYs

Aktuelles Zuhause

Ein Herz für Streuner

Flemingstr. 72
81925 München
zum Tierheimprofil