zurück
weitere Schützlinge
Peppa
Peppa
Peppa
Peppa
Peppa
Peppa
Peppa
Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich Größe: groß Lebensabschnitt: Jungtier Alter: ca. 1 Jahr (geboren ca. 1.1.2023) Schutzgebühr: 250 Euro
Peppa lebt jetzt schon einige Zeit in Bülstedt in einer Pension und wünscht sich ihr eigenes Zuhause! Peppa hat sich hier in Deutschland am Anfang sehr schwergetan. Sie hatte viel Angst vor Menschen und allem, was für uns so ganz normal ist.

Peppa kam als kleiner Welpe ins Tierheim Bistrita in Rumänien und wuchs dort in einem 2 qm kleinen Kennel zum Junghund heran. Mit wenig Kontakt zu Menschen, auch konnte sie dort nichts anderes Kennenlernen. Wie z.B. Autos, Kinder, an der Leine laufen und wie man sich im Haus verhält, usw. Inzwischen lebt Peppa schon einige Wochen in Deutschland und hat schon vieles gelernt und erlebt. Sie hat keine Angst mehr vor dem Geschirr und der Leine. Sie ist leinen führig und kann gut am Fahrrad mitlaufen. Sie kann für kurze Zeit allein bleiben, wobei sie aber besser einen Maulkorb (an dem sie gewöhnt ist) trägt, oder abgesichert in einer ausreichend großen Box, da Peppa aktuell noch gerne alles zerstört, wenn sie allein ist. Hier wäre es bestimmt besser, sie nicht zwingend allein zulassen und dass allein sein, ganz kleinschrittig zu üben.

Peppa hat keine Probleme mit Menschen, solange sie nichts von ihr wollen. Zu ihrer Bezugsperson hat sie schon viel Vertrauen aufgebaut. Bei Spaziergängen läuft Peppa ohne Probleme an Fremde vorbei, aber sobald ein fremder Mensch sie anfassen möchte, geht sie nach vorne und könnte auch beißen. Aktuell lernt sie gerade mit fremden spazieren zu gehen. Sie fürchtet sich auch vor vorbeifahrenden Autos, auch hier lernt sie gerade, dass man nicht vor ihnen weglaufen muss.

Im Haus ist sie etwas territorial und verbellt Fremde. Mit den anderen Hunden im Rudel kommt sie sehr gut zurecht. Wenn aber ein Neuer dazukommt, zeigt sie sich auch erstmal territorial. Lässt sich aber gut anleiten von Menschen. Die dort lebenden Katzen, werden von Peppa ignoriert. Peppa ist eine typisch verspielte Junghündin, mit viel Flausen im Kopf. Sie zeigt typisches pubertäres Verhalten. Etwas frech manchmal und hinter fragt auch meistens alles. Wie zum Beispiel, ob sie wirklich auf ihre Decke gehen soll.

Aktuell ist Peppa ca. 1 Jahr alt, hat eine Größe von ca. 60 – 65 cm. Mit ihrem weiß-blonden Fell ist sie ein Eyecatcher. Einen Café Besuch hat sie schon gut gemeistert, aber am liebsten ist Peppa in der Natur unterwegs. Hier liebt sie es im Wasser zu toben und sich im Sand zu wälzen. Dann ist ihr Fell allerdings nicht mehr so schön Weiß. Sie hat es so verdient ihr zukünftiges leben mit liebvollen Menschen zu verbringen. Peppa sucht Menschen mit Hundeerfahrung, bestenfalls schon Erfahrung mit ängstlichen Hunden. Peppa sollte nicht in einer Stadt leben, ein ruhiges Zuhause abseits der Stadt, mit einem gut gesicherten Garten. Kinder sollten dort nicht leben. Ihre neuen Menschen sollten sie mit Geduld, liebevoll und konsequent erziehen. Gerne kann Peppa nach Absprache besucht werden!

Unsere Peppa ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt einen EU￾Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine vermidnerte Schutzgebühr von 250 Euro in ihre eigene Familie ziehen.

Wer schenkt der schönen Peppa sein Herz?

Aktuelles Zuhause

Ein Herz für Streuner


27412 Bülstedt
zum Tierheimprofil