zurück
weitere Schützlinge
Ramses
Ramses
Ramses
Ramses
Ramses
Ramses
Ramses
Rasse: Mischling Geschlecht: männlich Größe: groß Alter: 0 Jahre (geboren 1.7.2023) Schutzgebühr: 500 Euro
Mit nur 10 Monaten hat Ramses bereits viel durchgemacht. Geboren auf den rauen Straßen Rumäniens, war sein Leben von Anfang an ein Überlebenskampf. In einem Land, das Straßenhunde nicht toleriert, war es zudem nur eine Frage der Zeit, bis er von den Hundefängern entdeckt wurde. Gefangen mit einer Lebendfalle, fand er sich hinter den Gittern des öffentlichen Tierheims von Bistrita wieder – einem bedrückenden Ort, an dem er sich verloren fühlt und leise leidet.

Es macht uns traurig zu sehen, dass Ramses nach all seinen traumatischen Erfahrungen im Moment nur in seiner alten Holzhütte Sicherheit findet. Dabei ist Ramses eine so herzensgute und freundliche Hundeseele, die zu keiner Zeit jemals aggressives Verhalten gezeigt hat. Trotz seiner Vorsicht lässt er sich sogar behutsam anfassen und zeigt damit, dass er bereit ist, Vertrauen zu fassen. Er möchte so gerne seine Scheu überwinden, braucht dazu aber die Hilfe geduldiger und liebevoller Menschen.

Da dies im Shelter aufgrund der Vielzahl an Hunden und zu wenigen Betreuern leider nicht möglich ist, haben wir dem liebenswerten Kerl versprochen, die perfekten Menschen für ihn zu finden. Wer also ein großes Herz für einen noch großartigeren Hund hat und bereit ist, gemeinsam mit ihm Stück für Stück eine innige Freundschaft aufzubauen, soll sich bitte bei uns melden. Auch das Angebot einer Pflegestelle wäre eine enorme Hilfe und wichtig für seine Sozialisierung.

Ramses langes, weiches, hellblondes Fell und seine schöne, schwarze Maske verleihen ihm ein beeindruckendes Erscheinungsbild, das bereits jetzt erkennen lässt, was für ein prächtiger Rüde er einmal sein wird. Mit einer Schulterhöhe von 55 cm hat er vermutlich noch nicht seine endgültige, eher große Größe von etwa 60-65 cm erreicht. Seine Optik deutet darauf hin, dass er von Hüte- oder Herdenschutzhunden abstammt. Rein optisch sieht er aus wie ein Afghane, aber das liegt am langen Fell. Er könnte auch ein Carpatin-Mix sein. Ein geräumiges Körbchen in einer ruhigen, ländlichen Umgebung mit einem umzäunten Garten und möglichst wenig wechselnden Bezugspersonen wäre perfekt für ihn.

Hüte- und Herdenschutzhunde sind bekannt für ihre Intelligenz, Loyalität und Beschützermentalität. Ursprünglich zum Schützen von Vieh gezüchtet, zeichnen sie sich durch hohe Aktivität, eigenständiges Denken und Wachsamkeit aus. Diese Eigenschaften machen sie zu besonderen Gefährten, welche erfahrene Besitzer benötigen, die ihre Bedürfnisse verstehen und sie körperlich als auch geistig fördern können.

Natürlich braucht unser Jungspund noch viel Erziehung, besonders da er kurz vor der Pubertät steht. Eine Hundeschule, mit Fokus auf positive Verstärkung, wäre daher empfehlenswert. Dort lernt er nicht nur wichtige Kommandos, sondern auch eine Art der Kommunikation, die die Bindung zwischen Mensch und Hund stärkt. Wir gehen davon aus, dass Ramses aufgrund seines gutmütigen Wesens gut verträglich mit Artgenossen ist.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro reist Ramses kastriert, gechipt, geimpft, entfloht, entwurmt und mit einem EU-Heimtierausweis.

Wer gibt Ramses die Chance auf ein erfülltes Hundeleben und hilft ihm dabei, sein wunderbares Potenzial zu entfalten? Auch eine Pflegestelle würde ihm sehr helfen!

Aktuelles Zuhause

Ein Herz für Streuner


410444 Bistrita, Rumänien
zum Tierheimprofil