zurück
weitere Schützlinge
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Dana
Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich Größe: mittelgroß - 40 cm Lebensabschnitt: Welpe Alter: ca. 0 Jahre (geboren ca. 1.3.2024) Geboren in: Rumänien im Tierheim seit: 23.04.2024 Schutzgebühr: 440
Können Sie sich vorstellen, wie es ist, ein rumänisches Public-Shelter zu betreten mit dem Plan, 3 Hunde herauszuholen.
Und dann sind da unzählige Augen die Sie plötzlich fixieren, ängstliche, traurige, frustrierte, panische...
Hinter jedem Augenpaar ein Schicksal, das Sie jetzt zum Guten wenden könnten.
Natürlich bleibt es nicht bei den ursprünglich geplanten 3 Hunden.
Sie müssen sich entscheiden, wem können Sie helfen, wer darf mit.

Es ist hart, diese Entscheidung zu treffen.
Antje musste sie treffen und sie hat zusätzlich Mütter mit Welpen mitgenommen.
Die Welpen haben im Shelter keine Chance, meist infizieren sie sich und sterben innerhalb von Stunden. Daher war Eile geboten.

Dana ist nun einer dieser Welpen.
Sie durfte mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern auf Vagabonzi Acasa Quartier beziehen. Sie hat überlebt und sucht ab sofort ihre Menschen.
Ab ca Anfang Juli 2024 ist sie ausreisebereit.

Wir vermuten eine erreichbare Größe von ca 40 cm, genau kann man das aber nicht sagen. Ebensowenig wissen wir das genaue Geburtsdatum, wir können leider nur schätzen.

Dana ist ein typischer Welpe, verspielt, neugierig und findet alles Neue spannend.

Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, dann melden Sie sich gerne bei:

Claudia Siodmok 0171-4810928

www.vagabonzi-acasa.org

Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen, haben noch nie in einem Haus gelebt, haben mit uns Menschen nicht viele gute Erfahrungen gemacht.
Wurden ausgesetzt, in einem Tierheim groß und dann sind sie plötzlich da.
In einer, ihnen komplett fremden Welt.
Wenn ich jetzt her gehe und ihnen nicht die Zeit gebe zu lernen, zu vertrauen, sich endlich zu öffnen, dann habe ich als Hundehalter versagt.
Das klingt vielleicht hart, jedoch muß man sich im Klaren darüber sein, dass man sich ein Individuum in die Familie holt, mit eigenem Gepäck und nie erwarten darf, dass das neue Familienmitglied von jetzt auf gleich alle Abläufe kennt und alles richtig macht.
Woher soll der Hund denn wissen, dass er nicht in die Wohnung pullern darf, vor 3 Tagen, im Zwinger, war das noch normal.
Woher soll er wissen, dass er regelmäßig eigenes Futter bekommt, im Zwinger musste er unter Umständen darum kämpfen.
Hände haben evtl geschlagen und nicht gestreichelt.

Gebt ihnen Zeit, Geduld und Verständnis, lernt euch gegenseitig kennen und hinterfragt euch immer wieder.

Aktuelles Zuhause

Vagabonzi Acasa e.V.

Jenaer Straße 4
33803 Steinhagen
zum Tierheimprofil